Aktionstag 23.9. – Wir recyclen ihre FPÖ-Propaganda!

Am Montag den 23.9. haben wir dem “Bürgerstand” der FPÖ Hernals Gesellschaft geleistet. Ausgerüstet mit einem Mistkübel mit den Aufschriften “Wir recyclen gerne ihre FPÖ-Propaganda” und “Umweltschutz statt rechter Schmutz” haben wir PassantInnen angeboten, ihre kurz zuvor ungewollt erworbenen FPÖ-Materialien bei uns zu entsorgen.

Unsere Aktion hatten wir zuvor polizeilich angemeldet (obwohl es nicht nötig gewesen wäre – in welchem Gesetz steht denn, Müll sammeln wäre verboten?). Die erste Anmeldung wurde abgewiesen, ohne wirklich genaue Angabe von Gründen, eine zweite Anmeldung (mit genauerer Ortsangabe und Versicherung, einige Meter Abstand zu halten) wurde schließlich erlaubt. Deswegen standen wir in etwa 30 Metern Entfernung zum FPÖ-Stand, was zwei BezirksrätInnen nicht abhielt sich (zumindest für 3 Minuten) direkt neben uns zu stellen. Der Versuch einer Diskussion scheiterte am Unwillen vonseiten der FPÖ, zuhören zu können und das Gegenüber zwischen eigenem Gekeife zu Wort kommen zu lassen.

1240153_663465993672873_1777524654_nDie FPÖ Hernals war sichtlich nicht erfreut über unsere Anwesenheit und versuchte das etwas verzweifelt zu kompensieren, beispielsweise meinte eine Bezirksrätin “Werdet’s schon sehen, wir werden die Wahl gewinnen”. Es wurden auch weniger Materialien verteilt, meist erst nach kurzem Gespräch mit PassantInnen, womit die FPÖ verhindern wollte, uns allzu viel ihrer Wahlkampfmunition zukommen zu lassen. Dennoch abschließend hier ein Bild von unserer “Ausbeute” ;)

1233444_663500200336119_1803718414_n

veröffentlicht am 24. September 2013